Cochlea Implantat

Das Cochlea Implantat (Kurzform: CI) ist eine Hörprothese für Gehörlose, bei denen der Hörnerv noch funktionstätig ist.

Wie ist das Implantat aufgebaut?

Das Implantat ist im groben aus zwei Teilen aufgebaut: dem Soundprozessor mit Sendespule, und dem eigentlich Implantat mit seinem Elektrodenträger.

Wie funktioniert ein CI?

Das Mikrofon am Soundprozessor nimmt die Schallwellen der Umgebung auf. Diese werden von einem A/D Wandler in digitale Signale umgewandelt und an die Sendespule weitergeleitet. Die Sendespule gibt die Signale in das unter der Haut liegende Implantat weiter. Dort werden die digitalen Signale in elektrische Impulse umgewandelt und über den Elektrodenträger an die Hörnervfasern in der Cochlea geleitet.